Lachgas Verwendung: So wird N2O eingesetzt

Inhalt

N2O, besser bekannt als Lachgas, ist ein echtes Allround-Talent. Das glaubst du nicht? Dann musst du dir nur einmal die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten dieses Gases ansehen. Vom Stimmungsmacher auf Partys bis über den medizinischen Bereich und die Lebensmittelindustrie ist Lachgas überall vertreten. Wir zeigen dir im Folgenden einmal genauere Details zur Lachgas Verwendung.

Lachgas als Stimmungsmacher auf Partys

Vor allem in den letzten Jahren ist Lachgas in der Partyszene als beliebter Zusatz angekommen. In diesem Fall wird das N2O als sogenannter Schnüffelstoff eingeatmet. Der Konsum erfolgt zum Beispiel durch einen Ballon. Anschließend erleben Konsumenten ein warmes Körpergefühl, eine gesteigerte Euphorie und neigen oftmals dazu, übermäßig viel zu lachen. Wurde das Lachgas eingeatmet, tritt die Wirkung bereits nach wenigen Sekunden ein. Je nach Person ist die Wirkung dann nach ein paar Minuten wieder verflogen.

Lachgas Verwendung in der Zahnmedizin

Vielfach zum Einsatz kommt das Lachgas auch in der Zahnmedizin. Hier wird das Gas als Narkosemittel verwendet und mit Hilfe einer Gesichtsmaske eingeatmet. Die Maske ist direkt mit eine Lachgasflasche verbunden, die Wirkung setzt innerhalb von wenigen Augenblicken ein. Angewendet wird dieser Weg der Narkose vor allem bei Angstpatienten, aber auch bei Kindern oder Patienten mit einem starken Würgereiz. Bereits geringe Lachgas-Konzentrationen reichen für zahnmedizinische Behandlungen aus, höher als 50 Prozent liegt diese normalerweise nicht. Innerhalb von wenigen Minuten nach der Behandlung erlangen die Patienten ihre normale Psychomotorik wieder.

Lachgas in der Medizin als Narkosemittel

Nicht nur in der Zahnmedizin, sondern auch generell in der Medizin kommt Lachgas zum Einsatz. Auch bei kurzen und weniger schmerzhaften chirurgischen Eingriffen kann Lachgas verabreicht werden. Hier wird das N2O oftmals mit anderen Gasen (wie zum Beispiel Sauerstoff) kombiniert bzw. kommt aufgrund seiner recht schwachen Wirkung nur begleitend zu anderen Narkosemitteln zum Einsatz.

Lachgas in der Lebensmittelindustrie

Nur die wenigsten Menschen wissen, dass Lachgas auch in der Lebensmittelindustrie weit verbreitet ist. Ein möglicher Anwendungsbereich ist zum Beispiel das Aufschäumen mittels Lachgas, welches bei der Herstellung von Schlagsahne zum Einsatz kommt. Ebenso wird Lachgas zum Beispiel bei der Herstellung von Chipstüten als Konservierungsmittel verwendet.

N2O in der Antriebs- und Raketentechnik

Von einer Lachgaseinspritzung hast du möglicherweise schon einmal gehört. Dabei handelt es sich um eine Steigerung der Motorleistung eines Ottomotors, der durch den Zusatz an Sauerstoff gegenüber der Luft erreicht wird. Auf diese Weise kann die Leistung des Motors für kurze Zeit um 20 bis 50 Prozent gesteigert werden. Bereits im Zweiten Weltkrieg kam diese Technik zudem beim Antrieb von Flugmotoren zum Einsatz. Heute liegt ein weiterer wichtiger Einsatzbereich des Lachgases in der Raketentechnik. Lachgas kommt hier in sogenannten Hybridraketen wie dem „SpaceShipOne“ zum Einsatz und wird als sogenannter Oxidator eingesetzt. Auf diesem Wege können die Triebwerke auf Kraftstoffpumpen verzichten und benötigen stattdessen lediglich ein kleines Drosselventil.

Fazit: Lachgas ist ein wahrer Alleskönner

Der Anwendungsbereich vom Lachgas ist enorm vielseitig. Von geringen Konzentrationen auf Partys bis zu großen Konzentrationen in der Medizin oder Zahnmedizin kann dieses Gas flexibel eingesetzt werden. Selbst in der Antriebstechnik oder sogar der Lebensmittelindustrie ist dieser Alleskönner zu finden. Für jeden Bereich gelten dabei unterschiedliche Maßstäbe und Rahmenbedingungen. Diese dürfen nicht überschritten werden, da ansonsten die gewünschte Wirkung verfehlt werden kann.

Teile diesen Beitrag.

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Weitere Beiträge.